Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
AKTUELLES
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Ethik
Französisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Mathematik
Musik
Natur und Technik
Physik
Religionslehre
Sozialkunde
Spanisch
Sport
Wirtschaft und Recht
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV UND AGs
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???






zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING

Biologie

Profil

> Das Fach

> Stundentafel /
    Lehrpläne


> Grundwissen

> Lehrwerke

> Individuelle Förderung
Personen

> Die Fachschaft
Aktivitäten

> Tierpark - Projekt

> HIV-Projekt
Hilfreiches

> Literaturempfehlungen

> Links

Recyclingtipp

> 2017/2018> 2016/2017> 2015/2016> 2014/2015> 2013/2014

 Bücher- und Spieletauschbörse und mehr

Am Projekt- und Sommerfesttag findet eine Spiele- und Büchertauschbörse in der Aula statt. Hier könnt ihr (Schüler, Eltern, Lehrer...) schon gelesene Bücher oder Spiele, die ihr nicht mehr braucht bringen und gegen andere Bücher oder Spiele tauschen. Diese Tauschbörse findet von 14.00 bis 16:00 Uhr statt.
So könnt ihr euch für die Ferien mit Lesestoff eindecken und seid mit den Spielen für Regentage gegen Langeweile gewappnet.

Außerdem sammeln wir wieder Tonerkartuschen und Tintenpatronen aus Druckern, defekte und alte Handys, alte Filzstifte und Kugelschreiber und Füllerpatronen, ebenso wie CDs, die wir jeweils den Recyclingkreisläufen zuführen. Zudem werden auch gestempelte Briefmarken gesammelt.
 

 2. Truderinger Umweltforum am Freitag!

Nachhaltige Entwicklung: Die Zukunft fair gestalten? Wir tun was dafür!

Diesen Freitag, 15.07.16 findet zum 2. Mal ein Umweltforum im Truderinger Kulturzentrum (Wasserburger Str. 32) statt.

Das Programm findet ihr auf:
http://www.kulturzentrum-trudering.de/programm/umweltforum-2016/

Unter anderem könnt ihr Hülsenfrüchte und Getreide probieren (Tagwerk Förderverein), Ponys streicheln (Pädagogische Farm), bei verschiedenen Quiz mitmachen, Butterschütteln (Hofgut Riem), ein Lastenfahrrad probefahren, eingene Fahrräder reparieren (ADFC) und vieles, vieles mehr.

Es lohnt sich ganz bestimmt, vorbeizuschauen!
 

 Klagelied für die Arktis von Ludovico Einaudi

Ludovico Einaudi, bekannt u.a. durch Una mattina , dem Titelstück des Kinofilms Ziemlich beste Freunde , spielte vor der Kulisse des Wahlenbergbreen-Gletschers vor der Küste Spitzbergens ein eigens für diese Installation komponiertes Stück: Klagelied für die Arktis .
Die Umweltorganisation Greenpeace will damit anlässlich einer Staatenkonferenz über den Nordost-Atlantik, die Schutzbedürftigkeit der Arktis publik machen.

Hört euch doch dieses Stück im Internet einmal an.

(Quelle: Focus online)
 

 Buchtipp

Klimakatastrophe, Meere voller Müll, zubetonierte Landschaften - mit diesem Irrsinn machen die Erwachsenen den Planeten kaputt und klauen ihren eigenen Kindern die Zukunft. Das ist jedenfalls Pauls Meinung. Und genau so sagt er es seinem Lehrer in der Projektwoche...

Schaut dazu auch mal unter: www.ideengegendenirrsinn.de nach.
 

 Fahrt nach vorn nach dem Klimagipfel?

Klimakongress in Paris

1) Was ist der Treibhauseffekt
Strahlung der Sonne trifft auf Erdoberfläche
Dabei ändert sich die Struktur der Strahlung (wird schwächer)
Wird dann von der Erdoberfläche abgelenkt
Strahlen dringen nur teilweise durch die Atmosphäre(Treibhausgase)
Abgelenkte Strahlen treffen wieder auf Erdoberfläche
Erdoberfläche erwärmt sich

2) Konferenz
a) Feststellung
CO2 = größter Verursacher des Treibhauseffekts
USA und China machen 40% des gesamten CO2 –Ausstoßes aus
Hauptverursacher für CO2-Ausstoß: -Kohlekraftwerke
-Autos
-Fabriken
….
Ein Teil der Treibhausemission auch durch die Menschheit selbst

b) Ziele
Steigung der Temperatur senken
Co2-Verbrauch senken
Umsteigen auf erneuerbaren Energien
Weg zur Finanzierung der Wind-und Solarprojekte

c) Probleme
Zuwachs der Bevölkerung  Höherer CO2-Ausstoß
Wunschwert für maximalen Anstieg der Temperatur wird nicht vertreten
Finanzierung
Schwellenländer wollen nicht an Co2 Einsparen
,,Problem-Länder“ (z.B. China)
Zeit

3) Auswirkungen

a) Auswirkung auf „Problem-Länder“:
Smog
Unzufriedenheit der Bürger
Wasserknappheit
Dürre
Einschränkung der Versorgung der Bevölkerung

b) Auswirkung auf die Welt
Polarkappen schmelzen  Lebensraum der Tiere ist eingeschränkt
Meereswasserspiegel steigt
Verunreinigung der Luft
Todesfälle (z.b Hitze)
Ernte-Ausfälle
weniger Grundnahrungsmittel

4) Was können wir gegen den Klimawandel machen
Fahrrad fahren (statt von den Eltern mit dem Auto chauffiert zu werden)
Energie sparen (z.B. energiesparende Geräte verwenden, stanb-by-modus ausschalten...)
Duschen statt baden, Wohnung nicht überheizen...
Bäume pflanzen (auch indirekt über Spenden)
Auf häufige Flugreisen verzichten
Was habt ihr noch für Ideen???? Es gibt noch sooo viel zu tun!

5) Quellen
https://blogs.nabu.de/klimakonferenz-auftakt-mit-150-staatschefs/
https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt
Newstime auf Prosieben am 30.11.15 um 18:00 uhr
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/paris-klimadiplomaten-umschiffen-heikles-thema-co2-a-1065727.html
http://germanwatch.org/klima/klichi07.pdf


 

Weihnachtsbasar: 01.12.2015


 

 Treffen der Öko-AG


 

earth overshoot day 2015

Seit 13. August leben wir wieder auf Pump. Wir borgen uns von den zukünftigen Generationen das, was sie zum leben bräuchten. Ob wir das wieder zurückzahlen können?
So wie die Menschheit auf der Erde momentan lebt, müssten wir 1,6 Erden zur Verfügung haben, um unseren Bedarf zu decken. Wir leben hier in einer goldenen Blase, denn in vielen Ländern spüren die Menschen die Folgen der Ausbeutung. In manchen Regionen ist ein Überleben schon nahezu unmöglich geworden.
Denken wir vielleicht wenigstens ab und an daran, welche Möglichkeiten wir haben, unseren Überfluss auf ein normales Maß zu senken....
 


>> Neue Schüler: Benutzeraccounts für den Internbereich dieser Homepage




Über mich. Clara. 9. Klasse


>> ESIS-Anmeldung
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> 17. Münchner Wissenschaftstage vom 25.-28.11.2017


Öko-AG

WUSE

Schulsanitäter

AG Chinesisch

AG Chor

AG Schulgarten

AG Percussion

Theater

AG-Schulhausgestaltung

AG Homepage




Viele kleine Fans gefunden Unterwegs am Vorlesetag


Elternbesuch in der 6g


MGM-Weihnachtsbasar am 29.11.2017


Lochkameraprojekt in den 7. Klassen


Impressionen von der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


Andreas Schlüter besucht die 6. Klassen


Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  BETA