Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
AKTUELLES
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV UND AGs
Die SMV am MGM
Chinesisch AG
Chor AG
Keep Cool
AG Bewegungskünste
Homepage
Mittelstufenparty AG
Öko-AG
Ohne Rassismus, Mit Courage
Orchester AG
Percussion AG
Politik und Zeitgeschichte
Schulgarten
Schulhausgestaltung
Schulsanitäter
Spendenlauf
Streitschlichter
AG Technik
Theater
Schulbibliothek
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???






zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING

Politik & Zeitgeschichte

Ansprechpartnerin: Petra Fischer
Treffpunkt: Mittwoch, 8.Stunde, Raum 4 der Bibliothek

Aktuell: Teilnahme an "Europa macht Schule" in Zusammenarbeit mit der Geschwister-Scholl-Universität in München

Einleitung

Seit dem Schuljahr 1988/89 gibt es einen Wahlunterricht Politik und Zeitgeschichte, kurz "PuZ" genannt. Er findet nachmittags auf freiwilliger Basis statt für Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe, die besonders an historisch-politischen Themen interessiert sind. Die Themen (siehe Rahmenplan) werden gemeinsam zwischen Lehrkraft und Schülern abgestimmt. Die Teilnahme an Wettbewerben, die fächerübergreifende Zusammenarbeit und der Besuch von außerschulischen Lernorten werden großgeschrieben, nachzulesen in den Jahresberichten ab 1988/89.

Rahmenplan für das Wahlfach "Politik und Zeitgeschichte"

Das Wahlfachangebot wendet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 11 mit dem Ziel, ihre politische Bildung zu vertiefen und dabei auch verstärkt Interesse an der verantwortlichen Mitgestaltung des gesellschaftlich-politischen Lebens zu wecken. Die im Rahmenplan vorgeschlagenen Themen ermöglichen es in besonderem Maße, auf aktuelle Ereignisse und zeitgeschichtliche Zusammenhänge einzugehen sowie schülerorientiert zu arbeiten: sie bieten vielfältige Chancen für fächerübergreifende Zusammenarbeit.
Bei der Themenauswahl und Schwerpunktsetzung sollen die Interessen der Wahlfachgruppe sowie schulische und örtliche Gegebenheiten berücksichtigt werden. über die Anzahl der zu bearbeitenden Themen und die eventuelle Behandlung eines weiteren, im Rahmenplan nicht genannten Themas entscheidet der Lehrer in eigener pädagogischer Verantwortung.

Der Zielsetzung des Wahlfaches entspricht es, die Selbsttätigkeit der Schüler besonders zu fördern, z.B. in Form von projektorientiertem Arbeiten bei der Durchführung eigener (lokalgeschichtlicher, politischer, Sozialstudien (z.B. auf der Basis von Umfragen, Quellenauswertung, Archivarbeit), von Erkundungen außerschulischer Lernorte (z.B. Institutionen), einer Befragung von Experten bzw. Zeitzeugen, der Durchführung von Plan- bzw. Simulationsspielen, der Nutzung neuer Kommunikationstechnologien, einer Beteiligung an Wettbewerben zur politischen Bildung und zur Geschichte, der Mitgestaltung von Städtepartnerschaften und Schüleraustausch sowie ihrer Einbeziehung bei der Bearbeitung einzelner Themen, der Gestaltung von Ausstellungen, der Vorbereitung und Durchführung von Diskussionsveranstaltungen, des Verfassens von Artikeln für Schülerzeitung bzw. Jahresbericht.

Themen

  • Politik vor Ort (aktuelle kommunalpolitische Fragen, Mitwirkungsmöglichkeiten der Bürger auf verschiedenen politischen Ebenen, Akteure der Kommunal- bzw. Regional- oder Landespolitik).
  • Lokale Spuren der Zeitgeschichte (z.B. Schulgeschichte, Stadttopographie, Lebens- und Arbeitsbedingungen)
  • Das vereinte Deutschland - zeitgeschichtliche Grundlagen, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven (z.B. Einstellungen und Wertvorstellungen, Parteienspektrum. Deutschlands neue Rolle in der Welt, Perspektiven des Verhältnisses zwischen Deutschland und den (Nachbar-) Staaten im Osten unter Berücksichtigung der Geschichte und Kultur ehemaliger deutscher Siedlungsgebiete und der heutigen Situation deutscher Minderheiten).
  • Jugend heute (z.B. unterschiedliche Lebenssituationen von Jugendlichen, Jugend und Arbeitswelt, Jugend und Politik, aktuelle jugendpolitische Fragen)
  • Medien unld Politik (Darstellung von Politik in den Medien, politische und gesellschaftliche Wirkungen, insbesondere Veränderungen durch neue Medien)
  • Umweltschutz als politische Aufgabe (Situationsanalyse und Untersuchung von Handlungsmöglichkeiten an einem aktuellen Beispiel)
  • Menschenrechte und ihre Umsetzung (z.B. Gleichberechtigungg von Mann und Frau, Meinungsfreiheit. Kinderrechte in verschiedenen Ländern)
  • Politischer Radikalismus (Auseinandersetzung mit der Gedankenwelt extremistischer Bewegungen, mit einzelnen Bewegungen und ihren Aktivitäten, mit Möglichkeiten des Schutzes der freiheitlich-demokratischen Grundordnung)
  • Nachbarn in Europa (z.B. Geschichte, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft - Chancen und Probleme der Kooperation und Integration in Europa an einem Beispiel; nach Möglichkeit Einbeziehung von Schul- und Städtepartnerschaften)
  • Ausgewählte Probleme internationaler Politik (aktuelle Entwicklungen, Bedingungsfaktoren, Perspektiven aufgezeigt an einem Beispiel)


>> Neue Schüler: Benutzeraccounts für den Internbereich dieser Homepage




Über mich. Clara. 9. Klasse


>> ESIS-Anmeldung
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> 17. Münchner Wissenschaftstage vom 25.-28.11.2017


Öko-AG

WUSE

Schulsanitäter

AG Chinesisch

AG Chor

AG Schulgarten

AG Percussion

Theater

AG-Schulhausgestaltung

AG Homepage




Viele kleine Fans gefunden Unterwegs am Vorlesetag


Elternbesuch in der 6g


MGM-Weihnachtsbasar am 29.11.2017


Lochkameraprojekt in den 7. Klassen


Impressionen von der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


Andreas Schlüter besucht die 6. Klassen


Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  BETA