Schule ohne Rassismus


> Aktuelle Projekte
> Rückblick
> Pate
> Schülerpreis des MGM

Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus Logo
Schule ohne Rassismus Logo

Das MGM ist bunt

Was ist „deutsch“? Diese Frage im Jahr 2012 zu beantworten scheint ungleich schwieriger zu sein als in den Jahrzehnten zuvor. Viel interessanter ist jedoch das Gefühl, das den Fragesteller dabei beschleicht: Gibt die Gegenwart so vieler Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland Anlass zur Sorge – oder wird sie als bereichernde Herausforderung gesehen? Am Michaeli-Gymnasium gehen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund zur Schule, ein Grund um „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu sein.

Das größte Schulnetzwerk Deutschlands

Das gleichnamige Schulnetzwerk wurde in den 1990er Jahren ins Leben gerufen. Zwischenzeitlich gehören über 1000 Schulen unterschiedlicher Schularten dazu. Damit ist es das größte Schulnetzwerk Deutschlands, seit Sommer 2010 ist auch das Michaeli-Gymnasium Mitglied. Um den Titel zu erhalten hat sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern in Zusammenarbeit mit Sozialpädagogin Mareike Prehl daran gemacht, Unterschriften von mindestens 70% der Schülerinnen und Schüler sowie anderer Mitglieder der Schulfamilie zu sammeln, die die Ziele des Schulnetzwerks unterstützen wollen.

Mehr Informationen

Informationen zum Schulnetzwerk sind unter www.schule-ohne-rassismus.org zu finden. Koordinator des Schulnetzwerks am MGM ist Hr. Arlt, die SMV-AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage wird von Svenja und Daniel aus der Q12 geleitet. Der Pate des Michaeli-Gymnasiums ist der Kabarettist und Fernsehmoderator Christoph Süß.

Zeljko Babic