Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
AKTUELLES
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
Qualitätssicherung
EFQM
Externe Evaluation
Schulentwicklungsgruppe
Externe Partner
Klassenrat
Jahrgangsstufen-
versammlung
Vorschlagswesen und
Beschwerdemanagement
Referenzschule für Medienbildung
Schulentwicklungsziele
SMV UND AGs
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???






zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING

Qualitätssicherung


> EFQM
> Externe Evaluation

EFQM

Für die innere Schulentwicklung hat sich das Michaeli-Gymnasium 2002 entschieden, die EFQM-Methode (European Foundation for Quality Management) einzusetzen.

Zeitlicher Ablauf
Januar 2002 Ausbildung von drei Lehrkräften zu EFQM-Assessoren
April 2002 Informationsveranstaltung für Lehrkräfte, Eltern und Schüler
Juni 2002 Eintägige Fortbildung für Kriterienverantwortliche und Datenverantwortliche
am MGM durch Herrn Kotter
Juli 2002 Datensammlung zu den neun EFQM-Kriterien
September bis Dezember 2002
  • Erstellung der ersten Fassung des Kursbuches
  • Ergänzung des Kursbuches durch Zusätze der nicht an
    den Arbeitsgruppen beteiligten Lehrkräfte, Schüler
    (Klassensprecherversammlung) und Eltern (Elternbeirat)
10./11. Januar 2003

Von der Allianz finanziertes Konsensmeeting in Bernried
(25 Teilnehmer: Lehrkräfte, Eltern, Schüler) unter Leitung von Herrn Kotter
und Erstellung eines Katalogs mit über 190 in Frage
kommenden Verbesserungsmaßnahmen

Konsensmeeting Bernried


Januar/ Februar 2003 Priorisierung dieser Maßnahmen durch alle drei Gruppen
2003-2005
  • Bildung von Arbeitsgruppen für die fünf Kriterien, die in der gesamten
    Schulgemeinschaft am wichtigsten eingeschätzt wurden.
  • Zusätzlich Freigabe aller im Konsensmeeting beschlossenen Maßnahmen
    für interessierte Arbeitsgruppen (z. B. Maßnahme 170,172,95,14,86,88,120, .)
  • Erarbeitung des Schulprofils und Verabschiedung durch die Gremien
  • Betreuung von Kindern im Asylbewerberheim durch Schüler des MGM
    unter Leitung einer Lehrkraft
  • Entwicklung eines Konzepts zur Erhöhung zur Sauberkeit im Haus Versuche
    der Schulleitung, den starken Anstieg der Schülerzahl
    durch gezielte Elterninformation in den Griff zu bekommen
2005/2006
  • Entwicklung von Messgrößen
  • Durchführung der ersten Befragung von Lehrkräften, Eltern und Schülern
    (Vollerhebung)
2006/2007
  • Fortführung und Auswertung der Befragungen
  • Vorbereitung des zweiten Konsensmeeting
2007/2008
  • 9./10. November Konsensmeeting in Stockdorf
  • Priorisierung der Maßnahmen
  • Seit Beginn 2008 Umsetzung der wichtigsten Maßnahmen in Arbeitsgruppen
Mit der externen Evaluation 2008 stieß der EFQM-Prozess an seine Grenzen: Als interner Schulentwicklungsprozess mit enormem Aufwand ins Leben gerufen, hätte er auf Dauer die Unterstützung des Kultusministeriums benötigt, um zu Ergebnissen zu gelangen, die die vielen unbezahlten Stunden der Konsensfindung gerechtfertigt hätten. Da sich das Kultusministerium jedoch für eine beim ISB angesiedelte externe Qualitätssicherung entschieden hat, war es sinnvoll, die Ergebnisse des EFQM-Prozesses in die Entwicklungsziele einfließen zu lassen, die nach der externen Evaluation formuliert wurden.

Seit dem Schuljahr 2012/13 leitet Frau Maria Pangratz das Team zur inneren Schulentwicklung am MGM. Schüler, Eltern und Lehrer, die unsere Schule aktiv gestalten wollen, sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.


>> Neue Schüler: Benutzeraccounts für den Internbereich dieser Homepage




Über mich. Clara. 9. Klasse


>> ESIS-Anmeldung
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> 17. Münchner Wissenschaftstage vom 25.-28.11.2017


Öko-AG

WUSE

Schulsanitäter

AG Chinesisch

AG Chor

AG Schulgarten

AG Percussion

Theater

AG-Schulhausgestaltung

AG Homepage




Viele kleine Fans gefunden Unterwegs am Vorlesetag


Elternbesuch in der 6g


MGM-Weihnachtsbasar am 29.11.2017


Lochkameraprojekt in den 7. Klassen


Impressionen von der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


Andreas Schlüter besucht die 6. Klassen


Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  BETA