Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
AKTUELLES
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
Qualittssicherung
Schulentwicklungsgruppe
Externe Partner
Klassenrat
Jahrgangsstufen-
versammlung
Vorschlagswesen und
Beschwerdemanagement
Referenzschule fr Medienbildung
Schulentwicklungsziele
SMV UND AGs
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???






zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING

Klassenrat

Der Klassenrat am MGM - Verantwortung bernehmen und demokratisches Handeln einben.

    Was ist ein Klassenrat?
  • Der Klassenrat ist eine institutionalisierte Besprechung der Probleme in einer Klasse, wobei Themen, Diskussionsleitung, Problemdiskussion und Problemlsungen usw. von den Schlern/innen selbst erarbeitet und getragen werden.
  • Ein Klassenrat wird mindestens einmal pro Halbjahr bzw. je nach Bedarf abgehalten.


  • Pdagogische Zielsetzungen:

  • Der Idee des Klassenrats liegt die berzeugung zugrunde, dass Schler/innen in der Lage sind, Probleme, die das Zusammenleben in der Klasse betreffen, sowie negative oder auch positive gruppendynamische Prozesse selbst zu erkennen und Lsungen dafr zu erarbeiten.
  • Zudem werden Lsungen, die von den Schlern/innen selbst gemeinsam erarbeitet werden, besser akzeptiert und umgesetzt.


  • Wie luft ein Klassenrat ab?

  • Circa eine Woche vor dem Klassenrat wird ein Termin festgesetzt und eine Liste ausgehngt, in die die Schler/innen die Themen eintragen, die sie besprechen wollen.
  • Diese Liste bildet die Tagesordnung des Klassenrats.
  • Jeder Klassenrat beginnt mit einer sogenannten Anerkennungsrunde, um eine positive Gesprchsatmosphre gegenseitiger Untersttzung zu schaffen.
  • Nach bestimmten Regeln werden nun die Punkte der Tagesordnung "abgearbeitet", wobei es v.a. fr die Problemlsungen genaue Richtlinien gibt, die gewhrleisten sollen, dass kein Mitglied des Klassenverbands diskriminiert wird und die Lsung des Problems von allen akzeptiert werden kann.

Die Lsungsvorschlge werden abgestimmt und festgehalten.

J. Arlt, Mittelstufenbetreuer


>> Neue Schler: Benutzeraccounts fr den Internbereich dieser Homepage

>> Internbereich: Klassenlisten / Stundenplne jetzt aktuell

>> Materiallisten 5. - 7. Jahrgangsstufe fr Schuljahr 2017-18




Redewendung wrtlich. Paula. 7. Klasse.


>> ESIS-Anmeldung
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> Danke!


Öko-AG

WUSE

Schulsanitäter

AG Chinesisch

AG Chor

AG Schulgarten

AG Percussion

Theater

AG-Schulhausgestaltung

AG Homepage




Servus Alltag! Schn, dich wiederzusehen!


Rugby am Michaeli - nach dem Projekttag ist vor der AG / Freikarten fr Rugby-Turnier


Klasse 5e besucht den Amperhof


45-Minuten Lauf Mdchen Klasse 5bdg


Klasse 7a rockt ihre letzte Musikstunde im SJ 16/17


THINK BIG - Medienpdagogik praxisnah


Auftritt des literarischen Quartetts in neuen, frischen Farben


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  BETA