Michaeli-Gymnasium M�nchen KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
Direktorat
Schulvereinbarung
Leitbild
Ausbildungsrichtungen
Pädagogisches Konzept
Beratungskonzept
Erziehungspartnerschaft
Besondere Angebote / Aktivitäten
Schule ohne Rassismus
Schülerpreis des MGM
Beratung
Wer macht was?
Offene Ganztagsschule
Erasmus+
Schulleben
Tutorenkonzept
Fotogalerien
Mensa / Kiosk
Bibliothek
Schulkollektion
Vorträge am MGM
Anfahrtsweg
Chronik
ORGANISATION
FÄCHER
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???










zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


Schulleben (2015/2016)

> 2019/2020> 2018/2019> 2017/2018> 2016/2017> 2015/2016> 2014/2015
> 2013/2014> 2012/2013> 2011/2012> 2010/2011> 2009/2010> 2008/2009
> 2007/2008

Einladung zur Schreibwerkstatt mit dem Autor und Übersetzer Akos Doma



Am Dienstag, dem 5. 4. 2016, kommt der ehemalige Chamisso-Förderpreisträger Akos Doma an unsere Schule und wird eine literarische Schreibwerkstatt für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse anbieten.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können ab 12:30 Uhr in Raum 215 unter Anleitung und auf Anregung des Autors eigene Texte verfassen, Schreibtechniken kennenlernen, erproben und reflektieren.

Mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ehrt die Robert Bosch Stiftung herausragende auf Deutsch schreibende Autoren, deren Werk von einem Kulturwechsel geprägt ist. Die Preisträger verbindet zudem ein außergewöhnlicher, die deutsche Literatur bereichernder Umgang mit Sprache.

Akos Doma wurde 1963 in Budapest geboren, wuchs in Ungarn, Italien und England auf und kam mit 14 Jahren nach Deutschland. Er machte hier sein Abitur und studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik in München und Eichstätt.
Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit übersetzte er Werke von László F. Földényi, Péter Nádas, Béla Hamvas oder Sándor Márai aus dem Ungarischen ins Deutsche. Heute lebt er als Schriftsteller und Übersetzer mit seiner Familie in Eichstätt.

Weitere Informationen zum Autor und ein kurzes Filmportrait findet ihr unter:
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/39123.asp

Bei Interesse wendet euch bitte an eure Deutschlehrerin oder euren Deutschlehrer oder Herrn Ahrens-Auerbach.



<< zur Übersicht



>> Anwesenheit der Sozialpädagogen bis zu den Pfingstferien von 09:30 - 13:30 Uhr


>> NEU: EINSCHREIBUNG ZUM SCHULJAHR 2020/21


>> Informationen zu den Vorläuferklassen für das Gymnasium Messestadt-Riem


>> Kontaktangebot der Sozialpädagogen

>> Hinweise zur Lernplattform mebis



>> Alles anders




>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



Vorlesen in Zeiten von Corona


Schülerpreis 2020: Die Nominierten stehen fest!


Jetzt Jahresbericht 2019/2020 bestellen!


Schreibwettbewerb 2020 "Feder des Kranichs" Abgabemodalitäten


Wer geht ins Rennen um den Schülerpreis?


Neue Frühlingsgrüße aus dem MGM


Frühling im grünen Klassenzimmer - und keiner sieht es!


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM