Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
MINT
MINT Aktivitten am MGM
MINT Ansprechpartner
MINT Ansprechpartner des Elternbeirats
MINT Elternbeteiligung
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???












zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


MINT Aktivitten am MGM

Vortrag zu Amphibien und Reptilien
Vortrag zu Amphibien und Reptilien
WU Technik beim BR
WU Technik beim BR
Studientag Bio/Chemie
Studientag Bio/Chemie
Besuch Photonlab
Besuch Photonlab
Robotik-Wettbewerb
Robotik-Wettbewerb
Tierparkprojekt
Tierparkprojekt
Mathematik-Olympiade
Mathematik-Olympiade
Basiskurs Messwerterfassung
Basiskurs Messwerterfassung
Unsere Schlerinnen und Schler knnen zwischen dem Sprachlichen Gymnasium (SG) und dem Naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium (NTG) whlen. Dabei entscheidet sich der weit berwiegende Teil fr das NTG. Entsprechend spielt der MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) eine zentrale Rolle am MGM. Wir freuen uns sehr ber das sich im Wahlverhalten spiegelnde naturwissenschaftliche Interesse, es ist fr uns Lehrkrfte der MINT-Fcher aber auch eine Herausforderung und Verpflichtung, die Begeisterung wach zu halten und weiter zu frdern.

Welche Wege beschreiten wir dazu?

Eigenstndiges Experimentieren

Unsere modernen Fachrume sind speziell auf Schlerexperimente hin ausgerichtet. Ihre umfangreiche Ausstattung ermglicht es den Schlerinnen und Schlern bis hin in Bereiche wie Mikroskopieren, Brennstoffzellen, Messwerterfassung und Radioaktivitt eigenstndig zu experimentieren.
ber lngere Sequenzen wie z.B. dem Basiskurs Messwerterfassung, dem Labor- und Mikroskopierfhrerschein bauen wir systematisch experimentelle Kompetenzen auf, die Grundlage fr ein weiteres selbstndiges Forschen bilden.

Projekte

Viele spannenden Zusammenhnge und Details erschlieen sich erst durch die lngere Beschftigung mit einem Phnomen. Auch dauert es naturgem lnger, eigenstndig Experimente zu planen, als eine vorgefertigte Anleitung abzuarbeiten. Freirume dazu bieten Projekte wie z.B. der Studientag oder das Projekt zur elektrischen Induktion. Hufig arbeiten wir dabei mit externen Partnern zusammen z.B. mit der Tierparkschule (Tierparkprojekt) oder THINK-BIG (Telefonica-Stiftung).

Grundwissen

In der wissenschaftlichen Motivationsforschung gibt es von Heckhausen bis Ryan und Deci einen breiten Konsens, dass die Motivation wesentlich von der Bewertung der Erfolgswahrscheinlichkeit durch des Lernenden abhngt (Habe ich eine Chance, die Aufgaben zu lsen?). Damit diese Frage mglichst oft positiv beantwortet wird, geben Grundwissenshefte, Kataloge oder Bltter (je nach Fach) die Mglichkeit frheres Wissen aktuell zu halten bzw. mit absehbarem Zeitaufwand entstandene Lcken zu schlieen.

Museumsbesuche und Exkursionen

Wir haben das groe Glck eine Reihe hochkartiger Museen, zwei der fhrenden Universitten und viele weitere interessante Angebote von Firmen und Vereinen in unserer Stadt zu haben. Diese Gelegenheit nutzen wir. So fhren Besuche beispielsweise ins Museum Mensch und Natur, ins deutsche Museum (Schulmitgliedschaft), zu Vorlesungen an die LMU, etc.

Wettbewerbe

Kaum etwas entfesselt mehr Energien wie der Wettkampf mit Gleichaltrigen, die Chance das eigene Knnen zeigen zu knnen. Dies nutzen wir, indem wir uns an vielen Wettkmpfen beteiligen. Die Spanne reicht dabei vom Heureka-Wettbewerb, an dem mehr als die Hlfe aller Schler der 5. Klasse teilnehmen, bis hin zum Landeswettbewerb Mathematik, bei dem wir bis zum Landessieg gekommen sind.

Vielfltiger Wahlunterricht

Schlerinnen und Schler, die sich ber den Unterricht hinaus vertieft mit MINT-Themen beschftigen wollen, knnen verschiedene Wahlunterrichte besuchen. Das Angebot reicht vom Wahlunterricht Mikroskopieren (Unterstufe) ber den Wahlunterricht physikalische Experimente, die AG-Technik und Lego Robotics bis hin zur Mathematik mit Pfiff, die im Bereich der Begabtenfrderung angesiedelt ist.

Berufsorientierung

Wir mchten niemanden einen MINT-Beruf aufdrngen, sondern hoffen, dass alle junge Menschen die das MGM besuchen, den Beruf finden in dem sie glcklich werden. Gleichwohl schmerzt der immer noch sehr geringe Anteil der weiblichen Studierenden in den MINT-Fchern, stehen doch zumindest am MGM die Mdchen in den MINT-Fchern keineswegs hinter den Jungen zurck. Es scheint also weiter notwendig zu sein, althergebrachte Rollenbilder abzubauen. Gelegenheit MINT-Berufe kennenzulernen bietet das Berufspraktikum und die Berufsinformation im Rahmen der P-Seminare. Speziell fr Mdchen gibt es darber hinaus den GirlsDay und die Veranstaltung MINT4girls.

Abschlieend mchten wir uns ganz herzlich beim Elternbeirat, Frderverein und dem Fond der Chemischen Industrie bedanken, die unsere Arbeit in den letzten Jahren vielfltig nicht zuletzt auch finanziell untersttzt haben. Unser Dank gilt allen Eltern und externen Partnern, die uns bei Projekten oder der Berufsorientierung untersttzt haben.

M. Kastner

Einige unserer Highlights:


>> Anmeldung fr das Schuljahr 2019/20


>> Chorklassen am MGM - der Film!


>> Elternportal: E-Mail bei technischen Problemen




Mischtechnik. Paula. 9. Klasse


>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> Energieabgabe des Schulhauses - sichtbar dank Frderverein



THEATER!!!


DIERCKE Wissen: Geographie-Wettbewerb 2019


Mnchner Schulpreis: Jurybesuch am MGM


Internationaler Chemiker


Streitschlichter-Ausbildung


Roboter lernen Fuballspielen


Basketballer des MGM sind viertbeste Mannschaft Mnchens


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM