Michaeli-Gymnasium M�nchen KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Ethik
Französisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Mathematik
Musik
Natur und Technik
Physik
Religionslehre
Sozialkunde
Spanisch
Sport
Wirtschaft und Recht
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???










zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


Geographie

Profil

> Das Fach

> Stundentafel /
    Lehrplne


> Grundwissen

> Lehrwerke

> Individuelle Frderung
Personen

> Die Fachschaft
Aktivitten

> Wettbewerbe

> Exkursionen
Hilfreiches

> Literaturempfehlungen

> Links

Wettbewerbe

Nominierung zur Bayerischen Forschungsschule das MGM bei Jugend forscht auf Erfolgskurs!

Der Wahlunterricht Jugend forscht wurde in diesem Jahr zum ersten Mal angeboten. Aufgrund des Lockdowns war es bei einigen Projekten unmglich, die Teilnahme in diesem Jahr zu realisieren. Dennoch ging das MGM mit drei Projekten an den Start, welche einen starken dritten und zwei herausragende erste Pltze erreichten.



Dieses tolle Ergebnis wurde als beste Leistung einer Schule im Regionalwettbewerb Mnchen Sd zustzlich mit der Nominierung zum Preis Bayerische Forschungsschule belohnt!

Nun aber von Anfang an, im Folgenden wird der Weg der drei Projekte dargestellt. Nach wochenlanger Arbeit am Projekt mussten die Schler zunchst eine schriftliche Ausarbeitung abgeben, um sich fr die 1. Runde, den sogenannten Regionalwettbewerb (fr uns: Mnchen Sd) zu qualifizieren. Diese schriftliche Arbeit betrug bspw. bei dem Projekt Raumluftmessung 17 Seiten eine starke Leistung bereits im Vorfeld des eigentlichen Wettbewerbes.

Beniamino aus der 10. Klasse startete in dem Fachbereich Chemie mit seinem Projekt Sind alle Stifte radierbar? Dabei untersuchte er sowohl auf Stoff- als auch Teilchenebene verschiedene Stifte, um deren Zusammensetzung zu analysieren sowie herauszufinden, warum manche Stifte radierbar sind und andere nicht. Nachdem er in einer Prsentation sein Projekt vorgestellt hatte, musste er sich anschlieend alleine der Fachjury stellen. Dies meisterte er mit Bravour und er erreichte einen super dritten Platz in seinem Fachbereich. Neben einer Urkunde darf er sich auch auf ein kleines Preisgeld freuen!

Das Trio (Max, Maximilian und Alexander) aus der 8. Klasse startete mit der Idee Der Induktionsschuh in das Schuljahr. Es gab im Verlauf viele fachliche und technische Probleme, welche aber immer wieder durch eigene kreative Ideen gelst wurden. Am Ende konnten sie der Fachjury ein durchdachtes Projekt vorstellen, das durch ein hohes fachliches Niveau bestach. Da auch die vielen Fragen der Jury die drei Jungs nicht aus der Ruhe bringen konnten, erreichten sie schlielich einen herausragenden 1. Platz beim Regionalwettbewerb in der Sparte Schler experimentieren im Fachbereich Physik und qualifizierten sich damit fr den bayernweiten Landeswettbewerb!

Das zweite Trio (Felix und Simon aus der 9. Klasse, Samuel aus der Q11) des MGMs widmete sich der brandaktuellen Frage Gibt es eine perfekte Lftungsstrategie fr unsere Schule? Gerade im Kontext der aktuellen Pandemie profitiert die gesamte Schulfamilie von den Ergebnissen ihrer Messungen, die sie mithilfe eines selbst programmierten Microcontrollers und verschiedenen Sensoren gewonnen haben. Die Fachjury war begeistert und so wurde hier, diesmal in der Sparte der lteren (Jugend forscht), ein grandioser 1. Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften erreicht. Damit haben auch sie sich fr die nchste Runde qualifiziert. Hier warten nun alle Sieger der anderen Regionalwettbewerbe aus Bayern auf sie.

Zur Krnung des Tages wurde das Michaeli-Gymnasium noch fr den Preis Bayerische Forschungsschule nominiert, da es die erfolgreichste Schule bei diesem Regionalwettbewerb war.

Glckwunsch an die erfolgreichen Teilnehmer und viel Erfolg den beiden Trios bei der Vorbereitung fr den Landeswettbewerb! Die Daumen eurer Betreuer (Herrn Rager & Herrn Albani) sind gedrckt!

Wenn du nun auch Lust bekommen hast, selbststndig an einem Projekt zu forschen, nimm im kommenden Schuljahr am WU Jugend forscht teil und melde dich im Vorfeld mit deinen Fragen bei Herrn Albani. Die Themenfindung kann nmlich schon vor den Sommerferien geschehen

Alb



Diercke Wissen - der Geographie-Wettbewerb 2020

Patrick (10D) hat sich gegen die Klassensieger aus 19 anderen Klasse (7., 8. und 10. Jahrgangsstufe) erfolgreich durchgesetzt und damit seinen Erfolg von vor zwei Jahren, damals noch als Schler einer 8. Klasse, wiederholt!

Patrick bei der Preisverleihung

Neben dem hervorragenden Ergebnis von Patrick, der sich nun als Schulsieger auf Landesebene messen darf, erreichten zwei Schler aus der 7. Jahrgangsstufe vllig verdient den zweiten und dritten Platz. Laurin (2. Platz) aus der 7E und Bartosz (3. Platz) aus der 7A setzten sich dabei gegen viele deutlich ltere Konkurrenten durch! Die drei Gewinner konnten sich nach der Corona-Schulschlieung schlielich auf ihre Preise freuen!

Einen herzlichen Glckwunsch an alle Klassensieger und vielen Dank an die gesamte Fachschaft Geographie fr die Untersttzung bei der Durchfhrung des Wettbewerbs.


Alb




DIERCKE Wissen: Geographie-Wettbewerb 2019

Max (8EN) setzt sich gegen alle Sieger der 7., 8. und 10. Klassen durch und darf sich nun als Schulsieger des MGM mit ganz Bayern messen (Platz 2: Carolin, 7D; Platz 3: Markus, 10D)!



Nach der Durchfhrung des Diercke-Wettbewerbs (Geographie) mit 18 Klassen (Jahrgangsstufen 7,8 und 10) in der ersten Runde und der 18 Klassensieger aus der zweiten Runde stehen nun die Sieger fest.
Die Favoriten aus den 10. Klassen mussten sich hierbei dem Fachwissen jngerer Schler geschlagen geben. Schlielich hat Max (8EN) mit deutlichem Vorsprung vor Carolin (7D!!!) gewonnen, die jedoch damit einen hervorragenden zweiten Platz erreichte. Der dritte Platz geht an Markus (10D).




DIERCKE Wissen: Geographie-Wettbewerb 2018

Schulsieger Patrick Seidl (8C) mit Frau Loders und Herr Nimfhr

Die viertgrte Stadt Thringens ist weit ber Deutschlands Grenzen hinaus als Kulturstadt bekannt. Notiere den Namen der Stadt!

Na, htten Sies gewusst?

Diese und viele andere knifflige Fragen waren auch dieses Jahr wieder beim Diercke Wissenswettbewerb zu beantworten. Insgesamt 14 Klassen nahmen an diesem Geographiewettbewerb teil.
In der ersten Runde wurden dabei die Klassensieger bestimmt, die nun den Schulsieger untereinander ausmachten.
Mit einer hervorragenden Leistung, mit der er sogar deutlich lteren Kontrahenten keine Chance lie, gewann Patrick Seidl aus der Klasse 8C den Entscheid mit 25 von 31 mglichen Punkten und darf sich nun vllig zurecht Schulsieger am MGM nennen.
Fr ihn geht es nun weiter auf die Landesebene, wo er gegen die Schulsieger anderer bayerischer Gymnasien antritt. Dafr heit es nun Daumen drcken!
Einen herzlichen Glckwunsch an alle Klassensieger und besonders an Patrick zu seiner hervorragenden Leistung! Vielen Dank auch der Fachschaft Geographie fr die Untersttzung bei der Durchfhrung des Wettbewerbs.

Ach brigens die richtige Antwort der oben gestellten Frage ist Weimar.



>> Kontaktangebot der Sozialpdagogen und der Schulpsychologinnen

>> Neue Schler SJ 2021/22: Benutzeraccounts fr den Internbereich dieser Homepage

>> Informationen zum Unterrichtsbetrieb vom Kultusministerium



>> Podcast




>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



Das MGM hat seinen neuen Leseknig gekrt!


Mit dem Michaeli erfolgreich Zukunft schaffen!


Es ist bald soweit!


Podcast


Michaeli-News - zurck aus der Sommerpause!


Sprachbegleitung


Werkstattgesprch des P-Seminars Geschichte Q12 mit Dr. Maren Gottschalk


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM