Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
Direktorat
Schulvereinbarung
Leitbild
Ausbildungsrichtungen
Pädagogisches Konzept
Erziehungspartnerschaft
Besondere Angebote / Aktivitäten
Schule ohne Rassismus
Schülerpreis des MGM
Beratung
Beratungslehrer
Schulpsychologe
Verbindungslehrer
Netzwerk: Wir für Bayern
Suchtprävention
Schulsozialpädagogik
Schulsozialarbeit und Prävention
Mädchen- und Jungenbeauftragte
Unterstufenbetreuer
Mittelstufenbetreuer und Koordinator für Medienerziehung
Inklusionsbeauftragte
Wer macht was?
Offene Ganztagsschule
Erasmus+
Schulleben
Tutorenkonzept
Fotogalerien
Mensa / Kiosk
Bibliothek
Schulkollektion
Vorträge am MGM
Anfahrtsweg
Chronik
ORGANISATION
FÄCHER
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???












zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


Suchtprävention

Frau Henschel
Beauftrage für Suchtprävention

Wie jedes Gymnasium hat auch das MGM eine Lehrkraft, die nach entsprechenden Fortbildungen bei Sozialpädagogen und Psychologen den Bereich der Suchtprävention betreut.

Worum geht es?
Vor allem für Schüler, aber auch für Eltern und Lehrer bin ich Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um das Thema Sucht. Damit ist keineswegs allein der Drogenkonsum gemeint; es geht um jedes Thema, das einen zu großen Stellenwert im Leben einnimmt, weil es alle Gedanken und Handlungen bestimmt. Das kann die ständige quälende Sorge ums eigene Aussehen sein, die lähmende Angst vor der nächsten Mahlzeit, das unstillbare Bedürfnis nach dem fünfzigsten Paar Schuhe …

Was ist zu tun?
Wer Rat für sich, Freund oder Freundin sucht oder auch nur fragen will, ob das alles "noch normal" ist, kann mich jederzeit ansprechen oder einen Zettel mit einer Terminvereinbarung in mein Fach legen. Alle Gespräche bleiben vertraulich, ob es sich nun um eine persönliche Aussprache oder die Vermittlung einer Kontaktadresse oder eines Termins bei der Sozialpädagogin handelt.

Was heißt Prävention?
Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf Prävention, also Vorbeugung, deshalb gehört auch die Bereitstellung von Aufklärungsmaterial, die Information über Teilnahmemöglichkeiten z.B. an Nichtraucherwettbewerben für Klassen und die Organisation von Projekttagen dazu.
Da bei der Suchtprävention die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls eine zentrale Rolle spielt, lernen die Schüler der Unterstufe im ALF- Projekt (Vermittlung von allgemeinen Lebensfertigkeiten), das von geschulten Lehrern durchgeführt wird, "Nein" zu sagen. Die Erste-Hilfe-Kurse der 10.Klassen sensibilisieren die Schüler für gesundheitliche Notfälle und stärken ihre Handlungskompetenz und damit ihr Selbstbewusstsein.
Diese Projekte werden von der ganzen Schulgemeinschaft getragen, und oft auch durch externe Partner unterstützt. Seit Jahren arbeiten wir z.B. mit der AOK im Rahmen des Sucht- und Drogenpräventionsprojektes "Sauba bleim" an unserer Schule zusammen.



>> Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit vom 14. bis 18. Oktober 2019

>> Neue Schüler SJ 2019/20: Benutzeraccounts für den Internbereich dieser Homepage

>> Münchner Schulpreis: Film des MGM

>> Handynutzung am MGM



>> In dieser Titanic fehlt die Panik



Max Frick, 10e


>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



"Und ACTION" - Filmteam besucht die 7et


Ohne Auto zum Klassenelternabend


Autorenlesung 2019 mit Saša Stanišic am 28.11.2019


Tutorenschulung 2019/2020


"Historischer" Erfolg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten


Wahlunterricht Schulgarten


AG Rugby


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM